15. Mai 2017 Bügelperlen in 3D

Bügelperlen in 3D

Irgendwann steht man an einem Punkt, da hat man keine Wand mehr frei für weitere Bilder. Aber hey! Das bedeutet noch lange nicht das der Spass vorbei ist!

Hier zeige ich euch zwei Varianten, um eure Objekte dreidimensional zu gestalten!

Steckvariante

Hier als Beispiel ein Eis in 3D. Indem man jede einzelne Seite plant und immer an der richtigen Stelle eine Perle weglässt, fügen sie sich nach dem Bügeln perfekt ineinander und lassen sich zusammen stecken. Hier muss man jedoch wissen, dass wir vor allem mit den Midi-Perlen eine gute Erfahrung gemacht haben. Hier findet Ihr die Vorlage dazu und jetzt zeigen wir euch wie das Ganze gebügelt dann wirkt. Hierbei sollte das Motiv immer leicht beidseitig gebügelt werden, dadurch fügen sich die Teile am Besten zusammen.

Dann haben wir das Ganze zusammengesteckt. Siehe da, das ist doch mal was ganz neues. Auch als Schlüsselanhänger könnte ich mir sowas gut vorstellen. Probiert es einfach aus!

Aufsteller

Viele Dinge können auch einfach mit dieser Variante aufgestellt werden. Hier als Beispiel der kleine Kirby. Aber nicht zu laut, sonst weckt ihr ihn auf! 😉
Die gepixelte Anleitung dazu bekommt ihr hier.

Ganz einfach bei der Bodenplatte die Perlen auslassen, die an der Figur auf den Boden aufkommen. Diese dort wie auf dem ersten Bild dafür an dem unteren Teil hinzufügen. Bügeln, dabei immer darauf achten, lieber etwas weniger und testen ob es gut hält, nachbügeln kann man immer noch.

Fertig ist der kleine schlafende Kirby als aufsteller. Super süsse Dekoration. Wenn man möchte kann man die Teile auch zusammenkleben und sie als Spielfiguren für ein selbstgemachtes Spiel verwenden!

Ich wünsche allen viel Spass und wenn ihr eine tolle Idee habt, schreibt uns! Wir freuen uns immer über kreative Vorschläge!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.